RSS-Feed

Schlagwort-Archive: spirituelles herz

Quit playing games

Veröffentlicht am

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Heute geht es besonders um eure Bereitschaft, in eine Präsenz der Offenheit einzutreten, und zwar mit eurem ganzen Wesen. Es geht um ein Thema, in dem ihr alle wirklich sehr gut ausgebildet seid. Was ich damit meine? Ich meine eure kleinen zwischenmenschlichen Spielchen, wo es um Macht und Ego geht. Ihr beherrscht alle diese Spielchen, weil ihr es so gelernt habt. Schlechte Erfahrungen haben euch gelehrt, diese Spielchen zu spielen und ihr erkennt darin einen Sinn. Oh ja, der Sinn ist da. Sie schützen euch für eine gewisse Zeit. Ihr könnt beruhigter durchs Leben gehen, ihr habt dadurch scheinbar mehr Kontrolle. Besonders mit euren Partnern spielt ihr diese Spielchen. Da beide jedoch echte Spieler sind, kommt es oftmals nicht wirklich zu einem Herz zu Herz Kontakt. Und das ist der ganz große Nachteil dieser Spielchen!

Die Botschaft heißt nicht: „Hör auf Spiele zu spielen“. Die englische Entsprechung ist simpler. Sie meint zwar das selbe, aber auf deutsch klingt es wie eine Aufforderung. Nein, es soll keine Aufforderung sein. Denn viele müssen diese Spielchen wirklich noch eine Zeit lang spielen. Sie brauchen diesen Schutzpanzer, der verhindert, dass sie erneut verletzt werden. Und diese Panzer baut ihr alle relativ frühzeitig auf. Mit 18 seid ihr meist schon richtige Ritter in Vollpanzerung (lacht!).

ritter6

Doch was ist der Nachteil? Es gibt meistens immer einen Nachteil. Der Nachteil eines Spielers ist dabei ganz einfach erklärt: Er wird das, was er sich eigentlich tief im Innersten wünscht, nicht bekommen. Und das nur, weil er diese Spielchen spielt. Jeder von euch möchte Zuneigung, Liebe, Zärtlichkeit, Vertrauen, Offenheit und Ehrlichkeit in seinen Beziehungen spüren. Aber macht ihr auch den Anfang dafür? Setzt ihr dafür auch die notwendigen Ursachen? Denn genau hier „liegt euer Hund begraben“ (amüsiert!).

Stellt euch einfach einmal vor, ihr würdet wirklich so eine Ritterrüstung tragen. Ihr seid voll gepanzert und man kann noch nicht einmal euer Gesicht sehen. Wie würdet ihr Zärtlichkeiten austauschen? Es geht nicht, es wäre viel zu unbequem, von körperlicher Liebe mal ganz zu schweigen! Und genauso tragt ihr einen Egopanzer, mit all seinen Strategien und Manipulationsmechanismen. Ihr wisst, wie ihr bei anderen Stimmungen erzeugen könnt, oder wie ihr euch selbst aus Konfliktsituationen raus ziehen könnt. Diese ganzen Dinge. Ihr kennt sie.

 

Doch was bleibt dadurch auf der Strecke? Was bleibt auf der Strecke?

All das, was ihr euch selbst für euch wünscht!!!

.

Ihr denkt zwar, dass ihr euren Partner manipuliert (was die wenigsten offen zugeben würden) aber es ist vielmehr so, dass ihr euch selbst manipuliert. Diese Manipulation hört erst auf, wenn ihr diesen Panzer fallen lässt und in die Offenheit, in eure Herzenergie, in die „ICH BIN“ Energie eintretet.

Und ich darf euch nichts vormachen. Dies wird am Anfang sehr hart für euch werden. Wenn ihr aber wirklich diese ganzen Dinge (wie Glück, Liebe, Zärtlichkeit…) in eurem Leben sehen wollt, dann müsst ihr dazu bereit sein. Ihr müsst dazu bereit sein, das „Roulette des Lebens“ zu spielen.

 

Ihr setzt alles auf eine Karte und…ihr werdet gewinnen!

.

Denn in dieser Präsenz in der ihr dann leben werdet, gibt es keine anderen Möglichkeiten mehr, es gibt keine Möglichkeit mehr des Verlustes oder der falschen Zahl oder der falschen Farbe. Diese Dinge gibt es nur bei einem „Roulette Spiel“, wenn ihr also die üblichen Verdächtigen am Spieltisch der Manipulationen seid. Dort werdet ihr meist verlieren. Und auch eure Strategien verlieren, auch wenn ihr das nicht bewusst merkt. An der Oberfläche könntet ihr denken, dass ihr damit ganz gut fährt…aber es ist nicht so, da ihr nur das zurückbekommen könnt, was ihr hineingebt. Manipulation und Unehrlichkeit wird auf das genaue Gegenstück stoßen. Wenn ihr den Panzer anzieht, dann tut es euer Gegenüber auch, das ist sicher.

Also müsst ihr entscheiden, was ihr wollt und ebenso entscheiden, ob ihr den Weg in die Offenheit antreten werdet. Denn dieser wird ungewohnt sein, es ist eine ganz andere Art des Erlebens und des Austausches untereinander. Ohne Barrieren, nur von Herz zu Herz. Das werden eure Mitmenschen spüren, diese Energie der Offenheit ist sehr stark und vermag auch sehr dicke Panzer zu durchdringen, wenn die Bereitschaft auch beim Anderen vorhanden ist. Es ist also keine weitere Strategie um zu manipulieren. Es ist vielmehr eine ständige, präsente Einladung an euer Umfeld, diese Energie miteinander zu teilen. Bei kleinen Kindern wirkt diese Energie z.B. fast mit sofortiger Wirkung. Je älter jedoch der Mensch ist, desto undurchdringlicher kann er sein. Oftmals macht er auch ganz zu. Diese Entscheidung ist auf jeden Fall immer zu respektieren.

Lernt diese Präsenz der Offenheit vor allen Dingen für euch selbst. Ihr selbst müsst damit in Harmonie kommen. Es geht nicht darum, euer Umfeld „mitzuziehen“. Manche werden es bemerken und sich darauf einlassen. Andere werden dadurch abgeschreckt, da es ab nun nicht mehr „ihr Spiel“ ist. Denn wer mit möchte, muss ebenfalls seine Panzerung ein Stück weit fallen lassen. Das ist der Deal. Auf ein neues Spiel!

In Liebe!

Hozea

Advertisements

Die kindlichen Augen *Yeshua*

Veröffentlicht am

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Heute möchte ich ein wenig Leichtigkeit in euer Wesen bringen. Es geht darum, euer Leben aus einem neuen Blickwinkel zu sehen. Es geht darum, wieder die kindlichen Augen zurückzugewinnen. „Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder…“ hatte die Meisterenergie Yeshua euch auf den Weg gegeben.

1011745_1540035476234174_1624173477977917928_n

Was meinte er damit?

Er meinte vor allem eine Lebensweise, die nicht von eurem Verstand und eurer Rationalität bestimmt wird. Denn Verstand und Rationalität haben bei euch ein enormes Übergewicht erlangt. Sie waren lediglich als Hilfswerkzeuge gedacht, die ihr benutzen könnt, wenn es erforderlich ist. Nun, die Dinge sind ein wenig außer Kontrolle geraten (scherzhaft). Es sind kein Hilfswerkzeuge mehr, sondern Diktatoren. Sie diktieren euch sprichwörtlich, wie ihr eure Welt zu sehen habt und wie sie auf gar keinen Fall zu sein hat. Natürlich liegt es dabei auf der Hand, dass alles was diese Diktatoren mit Namen Verstand und Ratio nicht fassen/verstehen/einordnen können, als Unsinn/Nicht-Existent klassifiziert werden. Sie schützen sich dadurch selbst vor ihrem Sturz, das stets vom Volk ausgeht.

Doch wer ist das Volk?

Das Volk sind eure Emotionen, eure Imagination, eure Phantasie, eure geistige Flexibilität, eure Träume, eure Wünsche, eure Sehnsüchte, euer liebendes Vertrauen auf Spirit/Gott und seine/eure Erschaffung, eure kindlichen Augen. Sie sind euer Urvertrauen in die Schöpfung, darin, das alles zum besten steht, unabhängig davon, was ihr in eurer Welt wahrnimmt. Und sie wirken als Gegenspieler (Diktatoren und Volk). Doch sie sind es nicht wirklich. Sie sind eine Einheit, sie gehören zu dem Spiel, das ihr Leben nennt.

Dieses Spiel wurde von euch selbst (!), und von keinem anderen gestaltet. Ihr habt eine so enorme Menge an Informationen auf eurem Planeten. Es gibt so viele wunderbare Konzepte und Ideen, die ihr verfolgen könnt. Es gibt „Weltanschauungen“ in allen Farben und Abstufungen, von lila bis zum tiefsten schwarz. Welche Farbpalette möchtet ihr wählen? Denn genau darum geht es bei diesem Spiel. Es geht immer nur um eure individuelle Wahl. Und eins vorweg: Bei diesem Spiel gibt es keine „falsche“ oder „richtige“ Wahl. Es sind alles Möglichkeiten, die eure Dualität kreiert.

Als menschliche Wesen seid ihr in enormer Freiheit geboren. Und das hat nichts mit äußerlichen Zuständen zu tun. Ihr habt diese enorme Freiheit, zu denken, was ihr möchtet, und euren Blickwinkel auf das Außen selbst zu regulieren. Ihr könnt dies tun. Aber die wenigsten von euch nutzen diese Freiheit aus. Sie passen sich den Gegebenheiten an – innerlich wie äußerlich.

Lasst euch von den äußeren Umständen niemals diktieren, wie ihr zu sein habt und wie ihr sie betrachten müsst! (energisch)

Es gibt keine schlechten Umstände, nur schlechte Betrachtungswinkel. In jeder Lebenssituation liegt eine Chance. Ihr könnt Gutes als Schlecht ansehen, und Schlechtes als Gut ansehen. Und so wird es tatsächlich überwiegend gemacht auf eurem Planeten. Ihr habt die Prädikate vollkommen verdreht. Doch diese Erkenntnis wird euch zeigen, dass ihr schon „fortgeschrittene Spieler“ seid. Auf diesem Level werdet ihr damit konfrontiert, wie Wirklichkeiten für euch generiert werden, etwa durch Propaganda, Politik, Geheimgesellschaften, Marketingexperten. Diese stellen die spätere Stufe dar. Im eigentlichen Sinne wurde die Wirklichkeit sehr früh schon von euren Eltern, Verwandten, Lehrern und Freunden kreiert. Ihr habt sie, mehr oder weniger, im Einklang mit ihnen erschaffen. Auf irgendeinem Punkt hattet ihr euch letztendlich geeinigt, auch wenn dies bedeutete, dass man sich uneinig war.

So erkennt ihr nun immer mehr, warum ihr so denkt, wie ihr denkt. Ihr lernt gerade erst zu entdecken, was es bedeutet, sich zwischen den Wirklichkeiten zu bewegen und euch in eure eigene Wirklichkeit hineinzubegeben. Dies erfordert Mut und den Erwerb der „kindlichen Augen“, denn ohne sie wird es nicht funktionieren. Darüber werde ich euch in nächster Zeit noch einiges erzählen. Es geht darum, zu sich selbst zu stehen und sich vor allem selbst zu definieren. Nicht von der Außenwelt. Nicht von den Gegebenheiten. Dies ist eine der Hauptaufgaben der Transformation und ein Eckpfeiler eurer Entwicklung. Wir werden es gemeinsam in Zukunft sehr genau untersuchen…

In Liebe!

Hozea

Ihr seid der Wandel

Veröffentlicht am

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Diese Botschaft handelt von einem Missverständnis. Dem großen Missverständnis, dass irgendjemand anderes für den Wandel verantwortlich ist, als ihr selbst. Ihr habt eure Religionen und eure sozialen Systeme stets hierarchisch aufgebaut. Diese Vorgehensweise hatte in der Vergangenheit ihre Bewandtnis. Sie machte Sinn. Das individuelle Bewusstsein eines jeden von euch war noch nicht so weit, die vollkommene Macht und die Meisterschaft eurer Selbst anzuerkennen. Doch diese Zeit ist vorbei.

Ihr löst euch momentan von dieser Vorstellung und baut eure Hierarchien ab. Dies geschieht in einem immensen Ausmaß und daran sind alle Ebenen beteiligt. Selbst die geistige Welt wird von diesem Wandel beeinflusst. Wir, genauso wie Ihr, sind stets nur Facetten von Spirit, dem einen Geist, dem allumfassenden Bewusstsein. Darum beeinflussen wir uns gegenseitig. Die Verbindung und der Austausch zwischen uns wird stärker. Wir freuen uns sehr darüber und sind gespannt auf die kommende Zeit!

Habt also keine Angst vor diesem Wandel. Ihr seht in eurer physischen Welt momentan sehr deutlich, dass dieser Wandel tatsächlich geschieht. Die Welt um euch herum wird chaotischer und manchmal denkt ihr, dass dies kein gutes Ende nimmt. Dies ist verständlich. Wir möchten euch jedoch dazu aufrufen, diesen Wandel nicht nur außen zu betrachten, sondern vor allem in eurem Inneren. Denn auch dort wird es momentan sehr chaotisch zugehen. Wie innen, so außen! Transformation findet stets in allen Ebenen statt, eben weil alles miteinander in Beziehung steht. Auch eure inneren Veränderungen können euch ängstigen, genauso wie diejenigen, die ihr in eurer Welt wahrnimmt. Ihr kommt euch manchmal so vor, als ob euch der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Dieses Gefühl täuscht euch nicht. Auf einer gewissen Ebene ist es tatsächlich so. Eure alten Orientierungspunkte fallen allmählich weg. Alte Konzepte, die ihr jahrelang gehegt habt, brechen weg.

 

Aber – ich würde es euch am liebsten „einhämmern“ (lacht):

Ihr braucht zu keiner Zeit Angst vor diesem Wandel zu haben!

Niemals!

Bitte glaubt dies und macht es euch zu eurer eigenen Gewissheit. Die Dinge stehen gar nicht so schlecht, wie man euch weismachen möchte. Die positive Energie überwiegt – und zwar ganz deutlich. Wir sehen dies. Und auch viele Menschen sehen dies.

(Hier frage ich, inwiefern sie das sehen?)

Es ist kein Sehen mit den Augen. Es ist ein Sehen mit dem Herzen. Es wird gefühlt. Das Auge täuscht euch oft. Auch euer Fokus ist noch nicht in Balance, so dass ihr immer noch zu sehr fokussiert seid auf negative Schwingungen. Ihr habt noch nicht gelernt, wie ihr euren Fokus dauerhaft umschaltet, denn dies bedarf einer gewissen Intensität und Übung. Aber es gibt einige unter euch, die wir schon jetzt als „Meister der neuen Energie“ bezeichnen. Sie können ihren Fokus zu 100% kontrollieren. Es werden mehr werden, denn die Zeit ist reif dafür.

(Ich danke für die Antwort und Hozea übermittelt weiter)

Ihr seid nicht getrennt von Spirit. Keiner war dies, zu keiner Zeit. Doch ihr wolltet dies nicht so recht wahrhaben. Es gab in eurer Vergangenheit immer wieder Menschen, die darauf hingewiesen haben. Sie wurden bekämpft, wie auch ihr oftmals bekämpft, angefeindet oder verlacht werdet. Doch ihr solltet verstehen, warum dies geschieht. Ich sagte bereits, dass alle Ebenen stets untereinander in Beziehung stehen. Die Innenwelt steht in direkter Beziehung zur Außenwelt. Wenn ihr noch nicht das vollkommene Vertrauen in euer eigenes Potential, in eure eigene Meisterschaft erworben habt, so zeigt sich dies anhand von Zweifeln. Diese Zweifel wirken sich direkt auf eure physische Welt aus, was bedeutet, dass jeder Zweifel in euch, einen Zweifler im Außen erschafft. Dies ist nicht mathematisch zu verstehen. Es sind reine Grundschwingungen, die ihr aussendet. Darum ist der Zweifel ein sehr großer Stolperstein, zugleich aber ein hochwirksamer Gradmesser, um euch zu zeigen, in wie weit ihr schon gewillt seid, euer Potential wahrhaftig zu leben!

Und kommt bitte aus eurer selbst gestalteten Unmündigkeit und Abhängigkeit heraus! (sehr eindringlich).

Ihr seid keine Opfer. Ihr seid es nie gewesen. Ihr könnt euch in diesen Modus begeben, das ist richtig. Ihr könnt Opfer sein (es spielen) – aber ihr seid es nicht. Ihr seid machtvoll, sehr machtvoll. Wenn ihr das nur sehen könntet! Bitte glaubt an euch und an euer Potential. Dieser Zeitenwandel, den ihr gerade miterlebt, ist eine immense Chance für euch. Es ist nie und nimmer eine angebliche „Endzeit“. Lasst euch so etwas nicht erzählen. Es ist lediglich eine „Endzeit“ für eure festgefahrenen Denk- und Verhaltensmuster. Ja, sie finden ihr Ende, denn ihr braucht sie nicht mehr.

 

Ihr werdet euch neue Muster aufbauen – und diese werden von euch selbst gewählt werden!

Alles, was wir in der geistigen Welt euch mitteilen, dient eurer Meisterschaft. Wir sind keine Autorität für euch und wollten es nie sein. Das wäre Hierarchie. Es wäre altes Denken. Wir sind Impulsgeber. Wir bieten euch neue Muster an. In diese Muster könnt ihr eintreten, wenn ihr dies möchtet und dies auch wählt. Manche sagen auch, dass sie mit unseren Energien mitschwingen, und dies ist das Selbe. Jeder von uns hat sein ganz individuelles Muster. Und auch jeder von euch hat sein ganz individuelles Muster. Darum kann es keine Weltreligion geben. Oder eine letztendliche Wahrheit, die für alle Gültigkeit besitzt. Es gibt einfach zu viele unterschiedliche Facetten. Die Welt ist Vielfalt und die Welt brauch diese Vielfalt.

 

So mache ich euch heute darauf aufmerksam, nur noch das zu wählen, was euch nützt.

Lasst endlich euren dogmatischen Wahn hinter euch. Ihr müsst euch nicht darüber definieren, zu welcher Religionsgemeinschaft ihr gehört oder welche spirituelle Richtung ihr repräsentiert. Nein. Jeder von euch ist viel zu einzigartig dafür. Ihr könnt euch nicht mehr in vorgefertigte Schubladen zwängen. Ihr wollt dies auch nicht mehr, wenn ihr ehrlich seid. Dieses Spiel habt ihr zu lange gespielt. Ihr sagt, ihr seid nicht frei? Diese Freiheit müsst ihr euch nehmen! Ihr müsst sie bewusst wählen! Dann wird sie sich entfalten, Stück für Stück.

Ihr Lieben – um die Welt steht es sehr gut. Fokussiert euch auf dieses Gute. Bildet einen Gegenpol zu den negativen Energien. Nicht, indem ihr dagegen angeht, denn das würde diesen Pol verstärken, sondern ausschließlich durch eure Wahl und euren Fokus zum Guten hin. Ich muss dies immer wieder sagen, weil es zur Zeit sehr sehr dringlich ist.

Wir bauen hier gerade etwas Neues auf. Viele Wesenheiten weltweit helfen dabei mit. Ihr werdet auch in nächster Zeit bemerken, dass selbst die Botschaften aus der geistigen Welt auseinanderdriften werden. Sie werden sich in zunehmenden Maße widersprechen. Hierbei ist euer Herz gefragt. Fühlt in die Botschaften hinein und spürt ihre Schwingung, die zwischen den Zeilen steht. Euer Gefühl ist sehr verlässlich.

 

Und ich gebe euch nun eine ganz simple Strategie an die Hand: Egal welche Botschaften ihr lesen werdet – fühlt sie. Spürt in sie hinein und fragt euch:

„Wie geht es mir damit? Wie wirkt sich diese Botschaft auf mein Fühlen aus? Baut sie mich auf oder zieht sie mich eher herunter? Gibt sie mir ein Gefühl von Stärke und Selbstbestimmtheit oder kreiert sie in mir nur eine weitere Opferrolle und Ohnmacht?“

Dies ist der erste Schritt. Stellt euch diese Fragen und bringt Gefühl und Verstand in Einklang.

Die geistige Welt möchte euch auch manchmal ermahnen – aber niemals wird sie euch in negative Muster hineinziehen! Wir sind außerdem keine Hellseher (lacht). Wir spüren Tendenzen und haben einen gewissen Weitblick, aber wir können, genauso wenig wie ihr, die Zukunft bestimmen. Darum wendet euch bitte ab von Botschaften, die den Weltuntergang prophezeien. Sie dienen euch nicht. Sie ziehen euch in ein Muster von Angst. Auch werden wir euch nicht „retten“. Wir werden nicht in Raumschiffen zu euch kommen und „Auserwählte“ retten. Dies könnten wir gar nicht, denn wir sind nicht physisch.

Aber vor allem: Ihr müsst nicht gerettet werden! Weder von uns, noch von Spirit! Denn ihr seid selbst Teil von Spirit, und daher liegt eure „Rettung“ immer nur in euch Selbst beschlossen!

Achtet also sehr genau in nächster Zeit, wie sich Botschaften gefühlsmäßig auf euch auswirken. Und habt besonders den Mut, Botschaften auch fallen zu lassen, wenn sie euch in negative Muster verwickeln. Dies betrifft besonders alle Botschaften aus der geistigen Welt, sowie eure religiösen Schriften. Denkt daran, es ist Zeit aus euren Schubladen auszusteigen. Es geht um eure Meisterschaft. Ihr habt zu jeder Zeit die freie Wahl der Energien. Es gibt nicht nur ein paar Meister oder Alchemisten auf eurem Planeten. Ihr alle seid es von Anfang an gewesen! Ihr alle arbeitet ständig mit Energien. Ihr alle entscheidet ständig, mit welchen Energien ihr mitschwingen werdet oder welche Energien ihr ablehnt. Ihr seid zu diesem Zeitpunkt lediglich unbewusste Meister der neuen Zeit. Doch eure Entwicklung wird umso schneller sein, je mehr ihr Selbstvertrauen entwickelt. Kommt alle heraus aus euren Abhängigkeitsverhältnissen. Verlasst die alten Konditionierungen von Schuld und Sühne und erschafft euch euren ganz eigenen und zutiefst authentischen Weg. Denn nichts anderes ist der Antrieb von Spirit.

Authentische Miterschaffer – Meister der neuen Zeit.

 

Der neue Weg ist der Weg der Selbstbestimmtheit, der klaren und bewussten Fokussierung und der unbedingten Annahme eures göttlichen Potentials!

Ihr seid geliebt und wir werden euch nicht alleine lassen!

Niemals!

 

In Liebe!

Hozea

Unbounded light shares love coroner's photo

Lass dich nicht von der Negativität einfangen

Veröffentlicht am

Mein lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Ihr erlebt zur Zeit in eurer Welt einen erneuten Aufschwung an Negativität. Vieles verändert sich in den äußeren Zuständen eurer Welt, sozial und auch politisch. Dies ist eine Bewährungsprobe für alle Lichtarbeiter. So sehr ihr es euch auch wünscht, ihr werdet im Außen mit Negativität konfrontiert werden. Nun liegt es an euch, euer inneres Licht zu stärken!

Die Welt brauch Menschen wie ihr. Die Welt brauch Menschen, die das alte Spiel der Gegensätze durchschauen und es auf liebevolle Weise klären können. Es ist nicht eure Aufgabe, alleine die Welt zu verändern oder zu heilen. Nein, diese Bürde müsst ihr euch nicht auferlegen. Eure Aufgabe wird es in nächster Zeit sein, euren inneren Frieden nach außen zu projizieren.

Was ist damit gemeint?

Als erstes ist es wichtig zu verstehen, dass ihr nicht aktiv gegen die Negativität ankämpfen müsst.

Ihr seid es vielleicht gewöhnt, positive Impulse in Form von Sprache und Argumenten zu vermitteln. In euren Gesprächen versucht ihr, mit euren Argumenten auf den Geisteszustand eurer Mitmenschen einzuwirken. Dies funktioniert – aber nicht sehr oft.

Die meisten Menschen beziehen ihre inneren Überzeugungen aus den Medien und aus euren Nachrichten. Ihr wisst selbst, dass dies kein guter Weg ist, um eine harmonische Sicht der Dinge zu entwickeln. Aber für eure Mitmenschen scheint dies ganz normal zu sein. Sie verstehen nicht, dass sie durch diese Herangehensweise in sich selbst Barrieren errichten, die betitelt werden können als Angst, Missmut, Verzweiflung, Hass, Geringschätzung. Es ist ein selbst errichtetes Gefängnis. Ihr könnt dies klar sehen, aber die meisten Menschen nicht. Im Gegenteil, sie fühlen sich darin sogar wohl.

Ihr müsst wissen, dass es noch zu wenige unter euch gibt, die einen liebevollen Weg zur Selbstbestimmung angetreten haben. Den allerersten Schritt haben diese Menschen noch nicht getan. Doch ich muss euch daran erinnern, dass ihr stets den freien Willen jedes Menschen akzeptieren und respektieren müsst. Darum ist es vordergründig eure Aufgaben, nicht mit Argumenten auf sie einzuwirken.

Geratet ihr in negative Situationen, in denen die Sprache eurer Mitmenschen mit Negativität durchtränkt ist (politische Debatten, Flüchtlingsdiskussionen, Kriegsszenarien, Gewalttaten usw.) so solltet ihr folgendermaßen vorgehen:

 

1. Versucht eure innere Mitte zu wahren und enthaltet euch eurer Meinung

.
2. Startet einen inneren Dialog, keinen äußeren Dialog

.
3. Benutzt in eurem inneren Dialog kraftvolle Sätze, wie etwa:

„Ich bin Licht und Liebe“ 

„Ich lebe stets in einem Zustand der Harmonie“

„Ich bin stark und ausgeglichen“ 

„Ich liebe das Leben und wähle die Freude“

.
Es geht darum, ein stiller(!) Transformator der Liebesenergie zu sein. Wenn ihr diese 3 Schrittmethode benutzt, dann werdet ihr eine heilende Präsenz aufbauen, von der jeder profitiert – ihr selbst und eure Mitmenschen, mit denen ihr gerade zusammen seid.

Erwartet keine direkten Ergebnisse, außer bei euch selbst. Eure Energie kann auch erst nach Stunden oder nach Tagen bei euren Mitmenschen „einschlagen“. Macht euch darüber nicht im geringsten Gedanken. Alles was ihr tun müsst, ist, eure liebevolle Präsenz zu halten und auszustrahlen. Dies bedeutet Heilung in der 5. Dimension.

Ich weiß, dass diese Art von Heilung noch nicht so präsent ist. Sie wird es aber werden. Denn die meisten von euch spüren schon seit längerem, dass sie in Diskussionen meist den kürzeren ziehen und dass diese euch aus eurer Mitte herausbringen. Und tatsächlich verliert ihr auch an Energie. Dies ist so, weil jede Diskussion eine Art von Konflikt darstellt. Konflikt ist Kampf. Konflikt ist Zerstörung von Energie. Reine Präsenz ist Aufbau von Energie. Es ist tatsächlich die beste Methode, um mit der Negativität umzugehen und gleichzeitig die konstruktivste, da sie euer Umfeld direkt miteinbezieht.

Ich sage euch (sehr liebevoll): Ihr dürft euch erlauben, nicht zu Allem was so um euch herum geschieht, eine Meinung zu haben. Erlaubt es euch. Es ist euer Leben. Es ist euer Weg.

Ihr müsst nicht „auf dem neusten Stand“ sein. Ihr seid dazu aufgerufen, eure Informationen ganz bewusst selbst zu wählen!

Jeder Mensch hat ein Gefühl für die Energieschwingung von Informationen. Nicht nur Menschen, auch Tiere, Pflanzen, selbst Mineralien spüren diese Schwingungen. Und sie haben einen direkten Einfluss auf die physische Präsenz (siehe dazu auch das Reisexperiment von Masaru Emoto). Also fühlt einfach in euer innerstes, wenn ihr auf neue Informationen trefft. Wie fühlen sie sich an? Lasst eure Logik und euren Verstand außer Acht und fühlt einfach nur. Geht in euch, lasst die Schwingung wirken. Dies ist ein machtvolles Werkzeug.

Es gibt so etwas wie eine Regel: Informationen mit hoher und sehr hoher Schwingung werdet ihr nicht durch eure alten Kanäle finden (hiermit sind Fernseher, Reportagen, Nachrichten, Tageszeitungen gemeint). Sie werden euch nicht auf dem goldenen Tablett präsentiert (lacht). Es ist so eine Art Versteckspiel. Ihr müsst euch auf die Suche machen, nach diesen Informationen. Sie haben sich versteckt. Doch habt ihr erst einmal ein paar von ihnen (den hochschwingenden Informationen) entdeckt, so zeigen sie sich euch immer mehr. Ihr kreiert dadurch einen „positiven Teufelskreislauf“.

Ihr habt einen Kanal erschaffen, der es euch ermöglicht, euch neu zu vernetzen und auf die Suche zu gehen, ohne überhaupt euer Haus zu verlassen (sehr wahrscheinlich meint er damit das Internet). Nutzt diese Gelegenheit und vergisst dabei nie, zu fühlen. Denn es gibt auch „getarnte Informationen“, die sich äußerlich positiv zeigen, es jedoch vom Schwingungsgehalt nicht sind. Ihr seid aber alle dazu fähig. Es ist eine Sache von Sekundenbruchteilen. Manchmal müsst ihr noch nicht einmal genau lesen, da ihr es schon vorher fühlt/wisst, dass diese angebotenen Informationen nicht zu euch passen. Das selbe könnt ihr auch auf eure Mitmenschen anwenden. So könnt ihr oftmals der Negativität schon vorher entweichen, bevor ihr darin verwickelt wird.

Denn eines muss ich ganz deutlich aussprechen:

Ihr seid nicht dazu da, in die Negativität einzutauchen oder reinzustolzieren, wie in eine Krisengebiet, damit ihr es heilen könnt! Vergisst diesen Gedanken, er gehört zur alten Energie. Keine Konfrontation. Kein Kampf. Das ist unsere Devise.

Entwickelt euer Selbstbewusstsein.

Agiert Selbstbestimmt.

Haltet eure innere Ruhe.

Beachtet die 3 Schritt Methode.

Bleibt in eurer Präsenz.

Bleibt im Licht.
In Liebe!

Hozea

Der Lichtarbeiter Mythos

Veröffentlicht am

 

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Ich spreche nun vor allem zu denjenigen Menschen, die sich als Lichtarbeiter oder als spirituelle Krieger bezeichnen. Es ist sehr schön zu sehen, dass es eine sehr große Anzahl an Menschen weltweit gibt, die sich so bezeichnen und aktiv sind. Ihr denkt, die Anzahl wäre sehr gering. Aber das ist nicht so. Nur erfährt man von diesen Menschen nicht viel, außer sie befinden sich im direkten Umfeld. Also lasst euch nicht täuschen, es gibt sehr viele da draußen, die sich aktiv für das Licht einsetzen.

Doch ich kann beobachten, dass viele sich dadurch eine Ego Identität schaffen. Meine Lieben, es geht nicht darum, heiliger oder verklärter als eure Mitmenschen zu sein. Wir (Hozea und andere Wesenheiten) sind dafür da, euch zu unterstützen, dass ihr eure Mitmenschen inspirieren könnt, in dem Maße, dass sie Lust bekommen, den selben oder einen ähnlichen Weg wie ihr ihn geht, zu gehen. Dies könnt ihr aber nicht erreichen, in dem ihr euch überlegen oder weiter entwickelt fühlt. Damit legt ihr euch selbst und auch euren Mitmenschen Steine in den Weg. Ihr schafft dadurch eine Barriere, durch die eure Herzenergie nicht mehr frei fließen kann. Vergleichende Gedanken sind eine sehr große Barriere dafür. Eure Herzenergie fließt nur dann wirklich frei, wenn ihr in der Annahme seid, ganz ohne Bewertung und Vergleich. Dies ist sehr wichtig für euch!

Der zweite Punkt, den ich ansprechen möchte, ist folgender:

Ein Lichtarbeiter kämpft nicht!!! (sehr eindringlich formuliert)

Ihr seid keine Kämpfer. Ihr seid Lichtbringer. Das Licht kämpft nicht gegen die Dunkelheit, sondern das Licht strahlt einfach nur. Thema erledigt.

Es geht und ging nie um einen Kampf gegen die sogenannten Dunkelmächte. Denn gerade dieser Kampf ist mitverantwortlich, dass diese Mächte existieren. Und ja, ich kann euch bestätigen, dass es sie gibt. Dies ist sehr offensichtlich. Aber ihr müsst euch weder über sie informieren, noch gegen sie kämpfen und vor allem:

Ihr braucht keine Angst vor ihnen zu haben!

Die Dunkelheit kann das Licht nicht überwältigen, wenn es am strahlen ist. Dies funktioniert nicht und das wissen sie. Also versuchen sie mit allen Mitteln, euer Licht zu verdecken und eure Frequenz herunterzuziehen. Aber dies würde überhaupt nicht funktionieren, wenn ihr nicht freiwillig mitmachen würdet. Ihr legt selbst euren Fokus auf diese negativen Dinge. Wenn ihr glaubt, gegen diese Dunkelmächte kämpfen zu müssen, seid ihr schon in der Falle. Ihr manifestiert Kampf. Und Kampf ist sehr sehr weit entfernt von der Einheit, von dem allumfassenden Bewusstsein und der „Ich bin“ Präsenz.

Und ich sage euch, dass ihr sehr machtvoll sein könnt. Ihr könnt diese Dunkelmächte vollkommen aus eurer Welt verbannen. Es sind keine physische Wesen, wie etwa Dämonen oder andere Gestalten, die euch an den Kragen wollen. Es sind lediglich Projektionen eures eigenen Selbst, die ihr nach Außen legt. Sie sind ein Teil eures Bewusstseins und gerade deswegen unterliegen sie auch eurer Macht – eurer Macht zur Wahl. Ja, meine lieben Freunde, ihr könnt wirklich zu jedem Zeitpunkt wählen. Ihr müsst euch wirklich angewöhnen, einfach nur zu wählen – nicht zu kämpfen!

Formuliert folgenden Satz:

Ich wähle ganz bewusst, genau hier und jetzt, das Licht

Dies ist ein sehr machtvoller Satz und ihr solltet ihn immer dann anwenden, wenn von euch eine Wahl verlangt wird. Diese Wahlen sind gar nicht so großartig und offensichtlich, wie ihr vielleicht meint. Sie finden eher im Verborgenen statt, in den vielen kleinen Dingen eures Alltags. Und mit „viel“ meine ich, dass ihr nicht nur in 3 oder 4 Fällen zu entscheiden habt. Es geht weit über den zweistelligen Bereich pro Tag hinaus. Es beginnt zum Beispiel schon, wenn ihr jemanden auf der Straße sieht und ihn innerlich verurteilt, vielleicht weil er an der Straßenecke bettelt. Es sind nicht die großen Dinge, sondern die vielen kleinen Dinge, in denen ihr versuchen müsst, das Licht hineinzubringen. Ganz besonders auch in festgefahrenen Situationen, die oftmals am Arbeitsplatz oder in der eigenen Familie stattfinden.

Bringt Liebe und Licht in diese Situationen! Benutzt meine Formulierung, sie wird euch dienen. Als Verstärkung dieser Affirmation könnt ihr auch den Raum so betrachten, als ob er mit Licht geflutet wird. Immer dann, wenn ihr den Satz sagt, stellt euch auch Licht vor. Bei inneren Dialogen, visualisiert das Licht in euren physischen Herzen. Wenn ihr in äußere Situationen Licht hineinbringen wollt, dann flutet den Raum mit Licht oder kleidet die einzelnen Personen in einen Lichtkegel. Ihr werdet sehr schnell feststellen, wie machtvoll diese Technik ist.

Meine Informationen, die ich euch in diesen Botschaften weitergebe, sind immer sehr komprimiert. Ich kann meine Mitteilungen noch nicht länger ausführen, da mein Channelmedium noch nicht die erforderliche Konzentration aufbringen kann (damit bin ich, also der Schreiber dieser Zeilen gemeint). Dies ist allerdings nicht weiter schlimm. Er wird euch kleine Happen servieren. Kurz, aber prägnant. Wenn ihr die einzelnen Botschaften regelmäßig verfolgt, so ergibt sich nach einer Weile ein sehr gutes und auch umfassendes Bild, von dem, was ich euch zu sagen habe. Und glaubt mir, diese Art der Vermittlung dient euch sogar. So habt ihr stets die Möglichkeit, die ein oder zwei wichtigen Punkte einer jeden Botschaft, in eure Realität einzubinden. Ihr könnt sie direkt überprüfen. Ihr werdet auf keinen Fall überfordert.

Wenn ihr das Gefühl haben solltet, dass manche Dinge, die in den Botschaften gesagt werden, nichts mit euch zu tun haben, dann lasst sie links liegen. Hier herrscht keinerlei Zwang. Ich weiß nicht zu wem diese Informationen gelangen. Die Menschen sind unterschiedlich, so wie auch das Verständnis und die Erfahrung. Aber ich muss irgendwo einen Anfang machen. Ich bin kein Lehrer (kichert). Ich habe keinen Plan in der Hand, keine Didaktik. Ich spreche einfach nur und teile mich mit. Selbst mein Channelmedium wird nicht immer alles verstehen. Aber darum geht es auch gar nicht, irgendwann werdet ihr in das große Bild eintreten und euch wird alles klar werden.

Die Wichtigkeit dieser Botschaft liegt in dem Fallenlassen eurer Waffen. Kämpft nicht, hört auf damit, ihr habt dies schon viel zu lange gemacht. Dies gehört zur alten Energie. Die Meister der neuen Zeit werden nicht mehr kämpfen. Nicht, weil Hozea oder ein anderer diese gesagt hätte, sondern einzig und allein aus tiefer Einsicht in eure Lebenszusammenhänge (er betont -zusammenhänge). Alles hängt mit allem zusammen und ist in der Unendlichkeit miteinander verwoben. Wenn ihr etwas bekämpft, so bekämpft ihr immer nur euch Selbst. Nimmt dies so an.

In Liebe!

Hozea

 

angel-light-being-finn-olav-olsen_Fotor

 

 

Leben aus zweiter Hand

Veröffentlicht am

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Viele Menschen sind in dieser Zeit unsicher. Sie wissen nicht, was auf sie zukommt und wohin ihre Reise gehen soll. Sie suchen Orientierung, einen Halt. In Religionen, in Philosophien und in anderen Bereichen.

Der Weg der Transformation beinhaltet, diese Orientierungen auf dem Weg fallen zu lassen. Sie grenzen euch ein, euer freies Potential zur Veränderung wird eingeschränkt. Vor allem aber nehmt ihr dadurch dem Leben die Chance, euch zu überraschen. Ihr handelt und lebt in sehr festen Bahnen, die ihr euch durch euer Denken selbst gestaltet habt. Zumindest glaubt ihr das. In Wahrheit läuft ihr auf vorgefertigten Programmen. Ihr machtet das zu eurem Leben, was Andere für euch vorgelegt haben. Seien es eure Eltern, eure Familie, euer Umfeld oder eure Religion. Ihr lebt ein Leben aus zweiter Hand.

Wollt ihr das wirklich?

Ich erinnere euch daran, dass ihr hier seid, um euch selbst zu erfahren. Nicht um andere Menschen zu kopieren und ein Leben zu leben, dass gar nicht eurem individuellen Ausdruck entspricht.

Ihr seid einzigartig! Erkennt ihr das nicht?

Doch, in eurem Inneren wisst ihr das. Euch fehlt lediglich der Mut, diese Einzigartigkeit auch auszuleben. Denn dies erfordert sehr viel Mut. Es ist unbequem, sich so offen zu zeigen. Ja, nicht viele Menschen entscheiden sich für diesen Weg. Sie haben Angst, abgelehnt zu werden.

Ich frage euch nun: Woher kommt diese Angst?

Ihr solltet wissen, dass auf höheren Energieebenen, jeglicher Ausdruck geschätzt wird. Jeder Ausdruck, ob verkörpert oder nicht, ist eine Facette von Spirit. Woher kommt die Angst? Spirit kann sich nicht vor sich selbst fürchten. Ein Fernglas kann sich nicht vor einem anderen Fernglas fürchten. Das wäre unsinnig. Doch ihr macht diesen Unsinn ständig. Ihr habt Angst vor einem Ausdruck, der Ihr selbst seid!

Wenn ihr Angst habt, dass euch andere Menschen schlecht behandeln könnten, oder euch auslachen, sich über euch lustig machen oder hinter eurem Rücken reden, dann habt Ihr Angst vor eurer Ganzheit, eurer Harmonie. Dies klingt für euch wahrscheinlich eigenartig. Aber es ist so. Andere Menschen sind Facetten von euch Selbst. Es gibt keine Trennung in Spirit. Dieses Allbewusstsein enthält jegliche Vorstellung und jegliche Facette. Auch jegliche Meinung und jeglichen Ausdruck.

Dies bedeutet, dass ihr nur mit „unangenehmen“ Tatsachen konfrontiert werdet, wenn ihr genau diesen Ausdruck nicht würdigen könnt!

Dies ist sehr wichtig für euch, dieses Prinzip zu verstehen. Um in der Fülle zu leben und sie auch physisch zu manifestieren, darf es keine Unstimmigkeiten mit eurer „Außenwelt“ geben. Denn diese Welt existiert überhaupt nicht ohne euch (euch=Spirit). Sie ist nicht Außen, sondern vielmehr Innen. Darum verleugnet Ihr euch selbst, wenn ihr an eurer Welt etwas auszusetzen habt.

Eure ganze Gesellschaft ist auf Verleugnung aufgebaut. Sie hat ihre Charakteristik nur wegen dieser Verleugnung, die darin besteht, die Welt und ihre Menschen zu verdammen. So muss es nicht sein. Ich erinnere euch immer wieder gerne daran, dass Ihr die freie Wahl habt. Ihr müsst euch nicht verleugnen. Ihr müsst keinen Hass säen, der darin besteht, sich Feindbilder im „Außen“ zu erschaffen. Ihr hasst euch dadurch nur Selbst. Und ihr merkt das auch. Eure Gefühle sind immer verlässlich. Ihr kennt ganz genau das Gefühl, wenn ihr Euch über irgendetwas ärgert, über die neuesten Nachrichten oder über Geschichten, die man euch so erzählt. Dieses Gefühl ist nicht angenehm. Zumindest sollte es nicht angenehm sein. Doch es gibt sehr viele unter euch, die nach diesem Gefühl süchtig geworden sind. Sie sind in eine Falle getappt, aus der sie nicht mehr herauskommen. Sie produzieren immer weiter und weiter schlechte Nachrichten, Neid, Missgunst und üble Rede, nur damit sie weiter in ihren bekannten Gefühlen leben können.

Dies ist nicht euer Weg, hört Ihr. Ihr müsst lernen, dass diese Menschen es so gelernt haben. Sie wurden so großgezogen. Ihre Eltern hatten meist die gleiche Energie. Bei Euch wird das nicht anders sein. Es gibt heutzutage noch sehr wenige Menschen, die in einer positiven und spirituellen Energie aufwachsen. Selbst eure „Indigokinder“ wachsen oftmals in einem schwierigen Umfeld auf. Doch ihr alle seid „Indigokinder“. Euer Alter spielt dabei überhaupt keine Rolle, auch keine Fähigkeiten. Ihr müsst keine Fähigkeiten zur Schau stellen, wie etwa Thelepathie.

Es kommt alleine auf Euer Herz an und darauf, wie weit Ihr Eurem Herzen Ausdruck verleihen wollt!

Um dieses Herz auszudrücken bedarf es einiger Eigenschaften:

Mut, Selbstbewusstsein und vor allem Offenheit.

Offenheit gegenüber den eigenen Gedanken und dadurch auch den Menschen, die sich euch zeigen werden, denn diese zwei Dinge gehören zusammen.

Wenn ihr daran arbeiten wollt, dann stehe ich euch zur Seite! Und nicht nur ich, auch andere Wesenheiten sind für euch da. Denn ihr seid geliebt, hört ihr?

In Liebe!

Hozea

Erste weltweite Botschaft!

Veröffentlicht am

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Ich freue mich darüber, dass gerade Du diese Zeilen liest. Dies ist kein Zufall. Es gibt im Universum so etwas wie Bünde. Sie sind Gemeinschaften zwischen Energien, die miteinander in Resonanz stehen. Euch ist auch das Prinzip der Resonanz beigebracht worden. Gleiches zieht Gleiches an. Stets ist die Energie entscheidend.

Diese Energie wird vom Herzen gespürt und ausgestrahlt, von nichts anderem. So kann euch manches, was euch umgibt, logisch erscheinen, aber es würde nicht zu eurer Entwicklung beitragen. Darum ist es immer wichtig, in euer Herz reinzuspüren, und damit meine ich nicht das biologische Herz, sondern das spirituelle Herz. In vielen Traditionen wird dies entweder mit Feuer oder mit Licht gleichgesetzt. Diese drei Begriff sind Synonyme.

Um mit mir, Hozea, arbeiten zu können muss diese Herzenergie passend sein. So ist es nicht nur mit reinen Energiewesen, sondern auch mit euren Partnerschaften und menschlichen Beziehungen. Eine tiefe Ebene kann nur durch eine passende Herzenergie co-kreiert werden.

Darum müsst ihr spüren, wie ihr mit meiner Energie klar kommt. Sie ist nicht so leicht verdaulich wie andere Energien. Habt ihr euch aber erst einmal daran gewöhnt, so kann sie euch sehr wertvoll werden. Durch Saint Germain habe ich den direkten Weg des Energieaufstiegs und der Transformation gelernt. Er ist mein Meister gewesen. Darum, wenn du schon mit Saint Germain zusammengearbeitet hast, wirst du keine Probleme mit mir, Hozea haben (er lacht). Denn du gehörst zu diesem energetischen Bund, wie auch ich dazu gehöre.

Uns allen, die wir zu diesem energetischen Bund dazugehören, ist es ein dringendes Bedürfnis, Veränderungen zu initiieren, seien sie persönlich, familiär oder global. Wir können nicht auf der Stelle treten, zumindest nicht lange (er kichert). Natürlich gibt es Phasen des Stillstandes. Sie sind ganz natürlich. Aber du weißt, dass dir diese Phasen nicht gerade leicht fallen. Dies ist/war für keinen von uns leicht. Doch diese Phasen gehören zur Entwicklung dazu und stellen sich leider erst im Rückblick als ein Teil der Segnung dar, die Spirit eingeleitet hat. Vorher können wir dies nicht klar sehen. Wir haben eher das Gefühl, dass wir uns sogar Rückentwickeln, von unserer spirituellen Stufe herunterfallen oder einfach unsere Mission aus den Augen verlieren.

Meine lieben Freunde, ich weiß genau wie das ist und wie sich das anfühlt, denn ich musste es selbst durchmachen. Es war nicht immer leicht für mich, manchmal stand ich am Abgrund. Doch Saint Germain hielt das Vertrauen zu mir aufrecht damit ich nicht fallen konnte. Er musste das nicht. Ich habe mehr als einmal eine Verpflichtung mit ihm gebrochen. Trotzdem stand er zu mir (sehr emotional).

Ich möchte auch für euch da sein. Ich liebe euch, jeden einzelnen von euch. Ihr seit Pioniere für diesen Planeten und ihr wisst das. Ihr habt euch schon für diesen Weg entschieden. Schon sehr lange. Darum könnt ihr auch niemals ganz von eurem Weg abkommen. Ihr werdet in dunkele Seinsbereiche vorstoßen, das ganz sicher. Auf der emotionalen Ebene wird sehr viel mit euch passieren. Ihr werdet oftmals traurig sein und euch niedergeschlagen und hilflos fühlen. Dies ist normal, glaubt mir und vertraut mir. Ihr dürft an diesen Punkten eurer Entwicklung nicht verzweifeln, denn ihr werdet lernen, diese Energien, die euch momentan noch überwältigen, meistern zu lernen.

Um euch dabei bestmöglichst zu unterstützen, habe ich meine Mission begonnen. Ihr nennt dieses Jahr 2016. Es hat die Quersumme 9, eine heilige Zahl, die Umkehrung der materiellen Stufe. Dies alles müsst ihr symbolisch verstehen. Ihr habt eine Vorliebe für Zahlen und Daten. Ihr müsst jedoch lernen, sie als reine Symbolik zu betrachten, denn alles was geschieht, geschieht immer nur im ewigen Jetzt. Darum ist die Arbeit der Transformation und es Aufstieges so leicht, aber doch gleichzeitig so schwer, da ihr es gewöhnt seid, in Zeiträumen zu denken. Ihr seid es gewöhnt, in die Zukunft zu blicken. Euer Begriff „Entwicklung“ wird stets mit der Zukunft verbunden. Aber diese Sichtweise ist nicht ganz korrekt, denn Entwicklung kann zu keinem anderen Zeitpunkt ausser Jetzt stattfinden. Entwicklung ist Jetzt. Immer. Das ist DIE Chance, meine lieben Freunde!

Ich freue mich ganz besonders hier zu sein und ich bin gespannt, wie meine Mission verlaufen wird. Meine Mission ist so etwas wie mein „Meisterstück“, müsst ihr wissen. Meinen Weg der Einweihung habe ich mit der Hilfe meines Meisters und Lehrers Saint Germain abgeschlossen. Doch die tatsächliche Praxis wird jetzt geschehen. Darum ist die Erde, genauso wie für euch, nun auch mein Schulungsplanet (warmes Gefühl der Allverbundheit).

In Liebe!

Hozea