RSS-Feed

Schlagwort-Archive: arbeit mit aufgestiegenen meistern

Islam und andere Religionen

Veröffentlicht am

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Heute möchte ich mit euch über ein sehr interessantes Thema sprechen. Es geht um die Religionen eurer Welt. Ihr erlebt zur Zeit wieder sehr viele Unruhen, aufgrund von religiösen Disputen. Doch dies war schon immer ein Teil eurer Entwicklung. Es ist ein uraltes Thema, das sich in einer Schleifenform immer wieder in eurer äußeren, sichtbaren Welt, entfaltet.

Vielleicht gehört ihr schon einer Religion an oder zählt euch selbst dazugehörig. Vielleicht habt ihr in der Vergangenheit eure Religion gewechselt oder seid atheistisch geworden. Unabhängig davon, was eure Ausgangssituation darstellt, werdet ihr euch zu irgendeiner Philosophie zugehörig fühlen. Diese kann philosophisch oder religiös geformt sein. Selbst wenn ihr euch noch nie mit Religion oder Philosophie auseinandergesetzt habt, so werdet ihr doch eine persönliche Philosophie verfolgen, auch wenn es euch im Moment nicht so präsent ist. Ihr habt Meinungen. Ihr habt Vorurteile. Ihr habt Gewissheiten.

Ich möchte direkt zum Kern der heutigen Botschaft kommen. Ist es nicht so, dass ihr euch permanent fragt, ob euer Lebensweg auch der richtige ist? Selbst wenn ihr einer Religion angehört, so habt ihr doch immer einen Restzweifel. Ihr fragt euch:

Was wäre, wenn „meine Religion“ letztendlich doch nicht die „Wahrheit“ ist?

Was wäre, wenn ich mein ganzes Leben lang einem falschen Weg gefolgt bin?

Dies sind Fragen, die ihr euch alle in der ein oder anderen Weise schon gefragt habt. Ist es nicht so? Euer Lebensweg verläuft nicht wie eine gerade Linie. Ihr biegt an vielen Ecken ab, schaut nach, was euch dort so erwartet, geht ein Stück, und biegt dann nach einer Weile wiederum ab in eine andere Richtung. Und lasst es mich deutlich aussprechen: Dies ist alles wunderbar! (sehr herzlich)

 

Es gibt keinen falschen Weg in eurer Entwicklung.

.

Jede Religion eurer Welt behauptet für sich, dass sie „die Wahrheit“ sei. Das macht euch zu schaffen und dies ist vollkommen verständlich. Doch betrachten wir diesen Punkt genauer: Um diese „Wahrheit“ zu leben, müsst ihr logischerweise auch ein Anhänger der jeweiligen Religion sein. Es wird ein Schnitt zwischen den Menschen gezogen. Die Gläubigen auf die eine Seite, die Ungläubigen auf die andere Seite. Dies ist das Grundschema aller Religionen, müsst ihr wissen. So, was fällt euch daran auf? Richtig, es ist pure Dualität und pure Verurteilung. Es gibt nicht nur Möglichkeit A und B, sondern es gibt unzählige Zwischentöne und Schattierungen zwischen diesen Möglichkeiten. Ihr könnt Menschen nicht in solche Schubladen stecken, nicht in dieser absoluten Weise.

Doch wie kommt ihr aus diesem Dilemma heraus? Ich weiß, dass sehr viele von euch ein „gottgefälliges Leben“ leben möchten. Darum schließt ihr euch ja auch Religionen an. Ein ganz logischer Schritt.

Doch was ist jetzt die Wahrheit? Was ist die Wahrheit?

Und hier stoßen wir jetzt an einen Punkt, der euch möglicherweise verwirren könnte:

 

Alle Religionen sind wahr! Alle Philosophien sind wahr!

.

Wie kann man das verstehen? Meine Lieben, so verwirrend wie dies vielleicht wirkt, ist es nicht. Bitte schaut euch zunächst diesen folgenden Satz an:

 

Deine Religion ist wahr, wenn sie deine Wahrheit und Wahrhaftigkeit ausdrücken kann.

.

Lasst diesen Satz zunächst mal ein wenig auf euch wirken…

Ok. Wie ihr sehen könnt, haben wir hier eine andere Verteilung, ein anderes Schema. Es geht nicht um die Wahrheit von Gott, sondern es geht um eure eigene, individuelle Wahrheit. Doch wie kann ich so etwas sagen? Ist das nicht „Gotteslästerung“?

Kurz: Nein, ist es nicht. Es lästert höchstens eure alte Vorstellung von Gott. Was ihr im allgemeinen „Gott“ nennt, ist ein veraltetes Relikt, eine überholte Vorstellung. Immer mehr Menschen entdecken in dieser Zeit, dass diese alte Vorstellung ihrer Erfahrung und insbesondere ihrem Gefühl widerstrebt. Denn ihr beginnt, langsam aber sicher, Gott in euch selbst zu entdecken!

Ihr seid ein Teil von Spirit (Hozeas Ausdruck für Gott) und ein vollkommener Ausdruck davon. Ihr habt von Spirit einen freien Willen und einen ausgeklügelten Verstand bekommen. Dies sind eure weltlichen Werkzeuge, mit denen ihr eure Wahrheit erkunden könnt und vor allem, sie selbst erschaffen könnt! Ihr wisst ganz genau, dass ihr die Macht dazu habt. Um diese – eure Wahrheit – zu erkunden, ist es für viele Menschen sehr dienlich, sich bereits bestehenden Religionen anzuschließen. Darin liegt überhaupt kein Fehler und es kann euch eine sehr große Hilfe sein. Ferner kann es sein, dass ihr euren Weg bis zu eurem physischen Abtreten auf diesem Planeten, innerhalb einer einzigen Religion geht. Und das ist wunderbar. Es spricht nicht im geringsten etwas dagegen. Es ist ganz alleine eure Entscheidung, wie ihr eure Wahrheit erkundet und wo ihr sie findet.

Seht ihr, es ist im Grunde sehr einfach:

 

Es geht nicht darum, sich einer bestehenden „Wahrheit“ anzuschließen, sondern darum, eure eigene Wahrheit zu suchen und sie auszudrücken. Darum sagte ich, dass es in dieser Hinsicht keine Fehler gibt.

.

Es gibt in dieser Sicht keine „Ungläubigen“, denn jeder von euch glaubt an etwas.

 

Und Spirit verurteilt nicht. Er verurteilt nicht. Sonst hättet ihr von Spirit keinen freien Willen bekommen.

.

Wenn es tatsächlich so wäre, dass es eine übergeordnete, göttliche Wahrheit gäbe, dann wäre es ein leichtes für Spirit, euch in diese Wahrheit einzugliedern und euch gleichzuschalten. Aber was würde dies für euch bedeuten? Ihr würdet dadurch nicht viel mehr als ein Roboter sein. Ihr würdet nur funktionieren. Kein freier Wille und keine Entscheidung. Aber Spirit ist absoluter freier Wille, und so seid ihr es auch. Ihr habt diese Potential in euch, einen absoluten freien Willen auszudrücken. Darum ist es auch so wichtig, dass ihr zunächst einmal eure eigene Wahrheit erkundet. Und wenn ihr sie gefunden habt, dann könnt ihr in dieser Wahrheit leben und sie vollkommen ausdrücken, was einem absoluten freien Willen entspricht. Aber natürlich geht dies nicht von heute auf morgen. Es ist ein Prozess den ihr durchlaufen müsst. Darum seid ihr hier. Ihr seid auf dem Wege, euren absoluten freien Willen zu erkunden und ihn zu erschaffen.

Dieser Prozess drückt sich in eurer physischen Welt oftmals als Konflikt aus. Ihr seht, dass sich Menschen bekriegen und ihr merkt auch oftmals einen inneren Krieg. Konfliktsituationen in eurem Inneren. Dies sind ganz einfach Manifestationen eurer Entwicklung, die in Richtung Einheit geht. Denn je näher ihr eurer Wahrheit kommt, desto mehr könnt ihr sie auch euren Mitmenschen zugestehen. Anstatt Konflikt werdet ihr Respekt manifestieren. Anstatt die Unterschiede herauszuheben, werdet ihr die Gemeinsamkeiten betonen.

Darum lasst es mich kurz zusammenfassen:

Ihr könnt jederzeit aus einem Pool von Möglichkeiten wählen. Ihr könnt zu jeder Zeit, jeder Religion oder Philosophie beitreten. Genauso könnt ihr sie auch wieder zu jeder Zeit verlassen und euch neuen Dingen zuwenden. Schaut in erster Linie auf euch selbst und nicht darauf, welchen Weg eure Mitmenschen nehmen. Lasst jedem die Freiheit, an das zu glauben, an was er möchte. Ihr alle seid auf dem Weg zu eurer eigenen Freiheit und zur Einheit. Erkennt, dass es stets nur individuelle Wahrheiten geben kann. Erkennt, dass nichts in der Welt festgeschrieben steht. Alles schwingt stets in einem Wandel, so auch ihr. Wenn ihr bemerkt, dass es euch von eurer Religion oder Philosophie wegzieht, dann geht einfach mit, ohne Widerstand zu leisten. Folgt eurer Intuition und eurem Gefühl. Vielleicht fühlt ihr euch woanders besser aufgehoben. Vielleicht kehrt ihr nach einer Weile wider gestärkt zurück, mit noch tieferem Glauben.

In dieser Welt, und im gesamten Kosmos, geht es immer nur um Selbstentfaltung. Spirit möchte sich durch euch entfalten. Ihr kreiert für Spirit die verschiedensten Erfahrungsmöglichkeiten und dadurch seid ihr geehrt. Es läuft nichts verkehrt in eurer Welt. Die Konflikte und unschönen Dinge, die ihr erlebt, sind Teil eines Entwicklungsprozesses. Es läuft nichts verkehrt mit euch. Ihr seid stets auf dem Weg, egal wo ihr euch befindet.

Lasst euch niemals von anderen einreden, dass ihr Ungläubige seid, dass euer Weg im Verderben endet, dass ihr Schuld in euch trägt oder dass auf euch die Hölle wartet oder ähnliche Dinge.

 

Macht euch vollkommen frei von den Meinungen anderer (auch, wenn es an der Zeit ist, von den „autoritären heiligen Schriften“) und taucht ein in euer eigenes, innerstes Erleben und Fühlen. Dies müsst ihr ganz alleine entdecken.

Ihr müsst euch, im wahrsten Sinne des Wortes, ganz alleine erschaffen. Die „Rohmaterialien“ (unser Körper, unser Verstand, unser Herz, unser Gefühl) habt ihr von Spirit bekommen. Sie sind eine Leihgabe von Spirit. Benutzt sie weise und benutzt sie zum Besten für euch selbst und für eure Mitmenschen und ihr werdet sehen, dass ihr dadurch immer mehr zu eurer eigenen und individuellen Wahrheit findet. Dies ist eure Aufgabe und der Quell der höchsten Freude.

Wenn ihr eins werdet mit dem göttlichen Willen, so werdet ihr eins mit dem Kosmos. Und dieser göttlicher Wille ist der absolute und freie Wille den ihr in euch selbst erschaffen müsst! Denkt darüber nach…

In Liebe!

Hozea

maxresdefault

Advertisements

Informieren der ICH BIN Präsenz

Veröffentlicht am

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Heute möchte ich zu euch folgende Worte sprechen: Worte der ICH BIN Energie. Es ist das Lieblingsthema von Saint Germain. Auch mir ist es ein großes Anliegen, dieses Thema euch näher zu erläutern. Es hat eine große Relevanz in eurem Leben. Dieses Prinzip ist das oberste Prinzip des Transformationsprozess. Also hört genau zu, ich fasse mich sehr kurz und sehr prägnant:

Die ICH BIN Energie ist ein Präsenzform. Sie ist wahrhaftig Spirit. Spirit im Inneren – Spirit im Äußeren. Ich drücke es so aus, da es für Spirit keinen Aufenthaltsort gibt. Er/Sie ist überall und nirgendwo. Doch ihr als Menschen, und wir als Energiewesen drücken Spirit aus. Dies geschieht durch die ICH BIN Energie. Ihr werdet weder von Spirit gelenkt, noch ist euer Schicksal vorgeschrieben.

 

Ihr habt eine Wahl und diese Wahl bedeutet Verantwortung.

 

Nur in der Erkenntnis davon, was Spirit ist, und wie die ICH BIN Energie beschaffen ist, liegt euer Freiheitspotential. Erkennt ihr diese Dinge nicht, so lebt ihr in Unfreiheit, ihr werdet von eurer Außenwelt in Beschlag genommen und sie wird euch formen, nach ihren Regeln und Doktrinen. Doch dies muss nicht so sein.

Stellt euch die ICH BIN Energie wie eine Energieblase vor, die aus eurem Inneren ausstrahlt und euren Körper umhüllt. Das, was ihr auf eurer Erde „Aura“ nennt, ist die physische Ausstrahlung dieser ICH BIN Energie. Und hierin liegt der Schlüssel:

 

Ihr könnt diese Aura mit euren eigenen Informationen speisen und sie dementsprechend aufbauen. Ihr habt die vollkommene Macht darüber, wie ihr eure ICH BIN Präsenz ausleben möchtet.

 

Ihr könnt sie mit Liebe und Licht speisen oder auch mit Hass und Verachtung. Egal was ihr tut, ihr werdet diese ICH BIN Präsenz, geprägt mit euren Informationen, in eure Welt hinaussenden und dementsprechend repräsentieren. Das, was ihr aussendet, werdet ihr potenziert wieder erhalten. Es wird eine Reflexion dessen sein, was ihr aussendet.

Meine Lieben, es ist sehr wichtig zu verstehen, dass „andere Menschen“ denen ihr begegnet, nicht wirklich „Menschen“ (in Form von Dingen an sich) sind. Sie sind keine autonomen Dinge, die in einer Außenwelt herumlaufen, und die mit euch nichts zu tun haben. Es ist nicht so. Ihr seid alle innerhalb von Spirit verbunden und auch wir Energiewesen sind es. Wir könnten ohne euch nicht existieren, so wie ihr ohne uns nicht existieren könnt. Und wir alle sind wiederum in Spirit vereint. Dies ist ungemein wichtig zu verstehen.

 

Eure Außenwelt ist kein objektives „Etwas“. Sie ist ein Ausdruck von euch selbst und spiegelt euch selbst wieder. Darum ist so wichtig, darauf zu achten, wie ihr eure ICH BIN Präsenz informiert, wie ihr sie gestaltet.

Es wäre aus dieser Sichtweise nicht klug, wenn ihr sie mit Hass, Verachtung, Ablehnung und Negativität informiert. Und ich kann euch nur raten, darauf zu achten, dass ihr dies nicht tut. In keinster Weise. Ihr dürft dies tun, da ihr einen freien Willen habt. Doch es wird euch zu nichts nütze sein, außer zu Erkenntnissen, die jedoch auf angenehmere Weise eintreten können. Auch wenn ihr denkt, ihr könntet euch dadurch verteidigen oder besser in der Welt durchkommen…es ist ein Irrtum.

Nur Spirit schenkt Sicherheit und nur auf Spirit könnt ihr bauen!

Dies wurde in euren religiösen Schriften sehr deutlich angesprochen. Doch was durch diese Schriften nicht so durchscheint, ist, dass Spirit nicht getrennt von euch ist. Es ist kein „Schutzpate“, der über euch wacht, irgendwo ganz weit weg. Ihr müsst noch nicht einmal zu „ihm“ beten. Er ist inwendig in euch, so wie es auch Yeshua ausgedrückt hat.

 

Das beste Gebet, dass ihr Spirit schenken könnt, ist, dass ihr ihn vollkommen anerkennt als eure ICH BIN Präsenz.

Da ihr Miterschaffer seid an diesem großen Werk, könnt ihr auch frei verfügen über diese ICH BIN Präsenz und somit euren ganz individuellen Ausdruck in die Schöpfung hineintragen. Doch ihr kommuniziert ständig. Auch wenn ihr ganz alleine daheim sitzt und überhaupt nichts tut, so kommuniziert ihr. Es ist unmöglich für euch nicht nicht zu kommunizieren. Darum ist es auch wichtig, bewusst zu sein und so oft es geht, euch an eure ICH BIN Präsenz zu erinnern. Glaubt mir, die Aura lässt sich von einem zum anderen Moment wandeln. Eure Kirlian Photographien (wurden von Semjon Kirlian und Walentina Kirliana entwickelt. Es ist ein Photographieverfahren, mit dem die Aura abgebildet werden kann) haben dies bewiesen.

 

Äußere Gegebenheiten wirken auf die Aura ein. Doch ihr könnt die Laufrichtung umdrehen, indem ihr in eure ICH BIN Präsenz tretet und sie informiert. Ihr seid keine Opfer der äußeren Umstände, solange ihr dies nicht wählt. Ihr könnt vielmehr die Außenwelt informieren, genauso wie ihr eure ICH BIN Präsenz informiert. Dies ist der ganze Trick der Manifestation. Verändert eure ICH BIN Präsenz und eure Außenwelt wird sich verändern. Und dies ist keine Möglichkeit, sondern ein Gesetz.

ich_bin

 

Also achtet auf euch selbst und eure Umwelt als ein Teil von euch und informiert eure ICH BIN Präsenz mit Harmonie, Entfaltung, Selbstbewusstsein, Wohlwollen, Liebe und Fülle. Wie man schon früher sagte: Die Veränderung in der Welt seid ihr selbst!

In Liebe!

Hozea

Habt ihr einen freien Willen?

Veröffentlicht am

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Es gibt etwas, das der Klärung bedarf. Unter euch gibt es schon seit Ewigkeiten eine Diskussion, ob ihr einen freien Willen habt oder nicht. Bislang hattet ihr die Möglichkeit, zu einer Richtung zu tendieren. Doch es gibt in Wirklichkeit keine einseitige Option, denn es ist ein gemischtes Geschehen. Folgenden Satz solltet ihr euch merken:

Erst wenn ihr eure Determiniertheit akzeptiert könnt ihr einen freien Willen entwickeln!

Natürlich ist dies ein reines Paradoxon. Doch es entspricht zu 100% der Wirklichkeit. Ihr habt als Menschen ein freies Potential, ein Pool aus diversen Möglichkeiten, aus denen ihr wählen könnt. Doch „wählen“ geht Hand in Hand mit Verantwortung und Einsicht. Ich sagte es bereits: Die meisten Menschen laufen auf genormten Programmen. Ihr hinterfragt sehr selten eingefahrene Handlungsweisen, die ihr euch angewöhnt habt. Um euer Potential in Richtung Freiheit zu entfalten, müsst ihr euch über eure Persönlichkeit erheben. Dass, was ihr denkt, was ihr seid, seid ihr nicht wirklich. Ihr seid Bewusstsein, eine Facette von Spirit, die einen Charakter beobachtet. Dieses Bewusstsein ist mit eurer Persönlichkeit verwoben, man kann es nicht wirklich trennen. Trotzdem muss ich von Stufen reden. Die eine Stufe ist die vollkommene Identifikation mit eurem Körper und eurer Persönlichkeit. Die andere Stufe ist die vollkommene Identifikation mit Bewusstsein, mit Geist, der uns alle verbindet und der in Wirklichkeit reine Freiheit ist.

Befindet ihr euch auf der unteren Stufe, dem Ego, der Persönlichkeit, so muss ich von Determiniertheit sprechen. Denn auf dieser Stufe reagiert ihr auf die verschiedensten Situation, auf die ihr trefft, rein nach Logik und euren anerzogenen Konzepten. Ihr handelt dort stets innerhalb der Dualität. Ihr liebt etwas und ihr hasst etwas. Treffender formuliert, gibt es Dinge, die ihr in eurem Leben sehen wollt, und Dinge, die ihr auf jeden Fall vermeiden wollt. Welche Dinge das sind, ist bereits festgelegt. Ihr werdet andere Dinge bevorzugen, wie etwa ein Eskimo. Ihr habt völlig andere Konzepte und Vorstellungen von dem, was Glück sein soll. Der Eskimo sehnt sich vielleicht nach einem fetten Fisch und ist glücklich, wenn er einen einfängt. Ihr sehnt euch vielleicht nach mehr Geld oder einem eigenen Haus. Beide Wünsche sind vollkommen in Ordnung. Ihr müsst nur erkennen, dass eure Wünsche oftmals nicht eure Wünsche sind. Sie wurden euch beigebracht als erstrebenswerte Ziele. Diese können auch eure Ziele sein, sie müssen es aber nicht.

Wenn ihr mir folgen könnt, und euch eine Stufe höher begibt, in Richtung Bewusstsein, so erhaltet ihr einen Überblick darüber, wie euer Ego funktioniert. Ihr werdet zu eurem eigenen Beobachter. Diese Stufe steht jedem Menschen frei. Es hat nichts mit spiritueller Entwicklung zu tun. Diese Stufe, dieses Bewusstsein ist seit jeher euer ursprüngliches Wesen. Aufgrund dessen, ist es immer bei euch. Ihr könnt jederzeit in dieses Bewusstsein eintreten.

Wenn ihr, aus dieser Stufe des Bewusstseins, eine Verbindung eingeht mit eurer Persönlichkeit, so könnt ihr einen freien Willen kreieren. Erst mit dieser Verschmelzung der Energien ergibt sich ein echter freier Wille, da ihr stets von außen betrachten könnt, ob ihr gerade mechanisch handelt oder es eine Entscheidung ist, die ihr hier und jetzt in diesem Moment trefft. Denn jeder Moment ist neu und vollkommen frisch. Darum wird von euren spirituellen Lehrern so viel wert darauf gelegt, im Jetzt zu leben. Sie haben damit Recht. Im Jetzt kann diese Verschmelzung der Energien stattfinden, nicht in der Vergangenheit und auch nicht in der Zukunft.

Euer Ego lebt aber stets in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Euer Ego kann im Jetzt nicht als getrennte Energie existieren. Es ist angewiesen auf Vergleiche, auf den Verstand, auf Berechnung, auf Kontrolle. Kommt ihr im Jetzt an, so fallen diese Dinge automatisch von euch ab. Dies ist ein Zustand, den nicht viele gut finden. Sie haben eine subtile Angst davor. Sie haben Angst, die Kontrolle zu verlieren. Doch um überhaupt einmal eine richtige Kontrolle über euer Leben zu bekommen, müsst ihr erst einmal euren Kontrollzwang loslassen. Denn dies ist eine illusionäre Kontrolle. Ego kann nicht kontrollieren, auch wenn es dies felsenfest behauptet. Es wiegt euch in einer falschen Sicherheit. Seid ihr nicht oftmals hin und her geworfen von euren Gefühlen und seid euch zu tiefst unsicher, wo euer Lebensweg hingehen soll? Hättet ihr echte Kontrolle, so wärt ihr kein Spielball der Zufälle mehr. Ihr wärt euren Gefühlen nicht ausgeliefert, sondern könntet sie kontrollieren. Diese Techniken hat euch Saint Germain mitgeteilt. Diese Techniken sind bereits abrufbar, seit vielen Jahrzehnten. Doch vielen fehlt es an Vertrauen.

Dieser Bereich, über den wir hier reden, ist der Bereich der inneren Alchemie und der Transformation. In eurer Vergangenheit wurde dies stets nur in bestimmten Kreisen gelehrt und gelernt, in Orden, in Geheimgesellschaften und in verschiedenen Mysterienschulen. Doch diese Zeit ist bereits lange vorbei. Ihr müsst solchen Gesellschaften nicht mehr beitreten. Durch die Erhöhung der Weltfrequenz wurden neue Kanäle für dieses Wissen geschaffen, allen voran durch die geistige Welt. Sie ist ein Teil von euch. Alle aufgestiegenen Meister, alle Engel und auch ich sind stets ein Teil eures eigenen Bewusstseins. Wir sind und waren niemals getrennt von euch. Doch wir respektieren stets eure Absicht, mit der ihr diese Welt erleben wollt. Wir können den Menschen nicht helfen, wenn sie dies nicht wollen. Und bedenkt dabei immer, dass wir nur weitere Facetten von Spirit sind. Wir sind nicht besser oder erhabener als ihr. Denn ihr seid genauso wie wir, vollkommenes Bewusstsein. Doch im Gegensatz zu uns, trifft ihr immer noch Entscheidungen, die eurer Entwicklung im Weg stehen. Aber wie ich schon sagte, sind dies keine wirklichen Entscheidungen. Ihr grenzt euch selbst ein, weil ihr auf der unteren Stufe verweilen wollt. Teils aus Unwissen, teils aus bestimmter Absicht.

Doch für Menschen, die sich mit freudiger Absicht entwickeln möchten, stehen wir jederzeit bereit und wir zeigen uns auch. Nicht physisch, sondern in Form von Symbolen. Darüber werde ich in naher Zukunft noch sprechen.

Ihr sollt nur wissen, dass es eine Absichtserklärung ist, einen freien Willen zu kreieren. Die meisten Menschen haben keinen freien Willen. Dies klingt vielleicht hart für euch. Aber es gehört mit zu diesem Spiel. Eure grenzenlose Freiheit bietet jedem die Möglichkeit, sich nach seinem eigenen Stil zu entwickeln. Auch wenn dies bedeuten sollte, auf den freien Willen zu verzichten. Darum bildet euch bitte eine grundlegende Haltung von Akzeptanz. Jeder Weg ist ein besonderer Weg und manche Menschen wählen wirklich einen sehr schweren Weg, etwa als Politiker oder als korrupter Waffenhändler. Es bringt euch nichts, gegen diese Menschen zu sein, denn sie haben ihre Wahl bereits getroffen. Verurteilt sie nicht. Durch vollkommene Akzeptanz der Dinge erhebt ihr euch automatisch auf die Stufe des Bewusstseins. Hört gerade jetzt in euch, was euer Ego euch zuflüstert. Ihr werdet spüren, dass ihr dies nicht ganz akzeptieren könnt. Ja, es gibt sehr viele schlimme Dinge auf dieser Welt und natürlich gibt es eine enorme Menge an Ungerechtigkeit. Ich weise euch aber mit Liebe darauf hin, dass ihr nicht für die Welt verantwortlich seid.

Ihr könnt andere Menschen nicht verändern, da sie ihre Absicht bereits geäußert haben. Was ihr verändern könnt, das seid ihr Selbst. Ihr müsst euch verändern. Eure Veränderung initiiert in eurem direkten Umfeld Veränderung. Und so, wie wenn man einen Stein in das Meer wirft, bilden sich Wellen (Frequenzen) die den gesamten Kosmos durchstrahlen. Ihr könnt diese heilenden Wellen initiieren! Aber ihr müsst dies ohne Kalkül tun. Respektiert die Absicht eines Jeden, und macht unbeirrt weiter, heilende Wellen auszustrahlen, durch positives Denken, positive Absicht und positives Handeln.

Dies ist der Weg der vollkommenen Transformation.

In Liebe!

Hozea

Leben aus zweiter Hand

Veröffentlicht am

Meine lieben Freunde. Ich bin Hozea.

Viele Menschen sind in dieser Zeit unsicher. Sie wissen nicht, was auf sie zukommt und wohin ihre Reise gehen soll. Sie suchen Orientierung, einen Halt. In Religionen, in Philosophien und in anderen Bereichen.

Der Weg der Transformation beinhaltet, diese Orientierungen auf dem Weg fallen zu lassen. Sie grenzen euch ein, euer freies Potential zur Veränderung wird eingeschränkt. Vor allem aber nehmt ihr dadurch dem Leben die Chance, euch zu überraschen. Ihr handelt und lebt in sehr festen Bahnen, die ihr euch durch euer Denken selbst gestaltet habt. Zumindest glaubt ihr das. In Wahrheit läuft ihr auf vorgefertigten Programmen. Ihr machtet das zu eurem Leben, was Andere für euch vorgelegt haben. Seien es eure Eltern, eure Familie, euer Umfeld oder eure Religion. Ihr lebt ein Leben aus zweiter Hand.

Wollt ihr das wirklich?

Ich erinnere euch daran, dass ihr hier seid, um euch selbst zu erfahren. Nicht um andere Menschen zu kopieren und ein Leben zu leben, dass gar nicht eurem individuellen Ausdruck entspricht.

Ihr seid einzigartig! Erkennt ihr das nicht?

Doch, in eurem Inneren wisst ihr das. Euch fehlt lediglich der Mut, diese Einzigartigkeit auch auszuleben. Denn dies erfordert sehr viel Mut. Es ist unbequem, sich so offen zu zeigen. Ja, nicht viele Menschen entscheiden sich für diesen Weg. Sie haben Angst, abgelehnt zu werden.

Ich frage euch nun: Woher kommt diese Angst?

Ihr solltet wissen, dass auf höheren Energieebenen, jeglicher Ausdruck geschätzt wird. Jeder Ausdruck, ob verkörpert oder nicht, ist eine Facette von Spirit. Woher kommt die Angst? Spirit kann sich nicht vor sich selbst fürchten. Ein Fernglas kann sich nicht vor einem anderen Fernglas fürchten. Das wäre unsinnig. Doch ihr macht diesen Unsinn ständig. Ihr habt Angst vor einem Ausdruck, der Ihr selbst seid!

Wenn ihr Angst habt, dass euch andere Menschen schlecht behandeln könnten, oder euch auslachen, sich über euch lustig machen oder hinter eurem Rücken reden, dann habt Ihr Angst vor eurer Ganzheit, eurer Harmonie. Dies klingt für euch wahrscheinlich eigenartig. Aber es ist so. Andere Menschen sind Facetten von euch Selbst. Es gibt keine Trennung in Spirit. Dieses Allbewusstsein enthält jegliche Vorstellung und jegliche Facette. Auch jegliche Meinung und jeglichen Ausdruck.

Dies bedeutet, dass ihr nur mit „unangenehmen“ Tatsachen konfrontiert werdet, wenn ihr genau diesen Ausdruck nicht würdigen könnt!

Dies ist sehr wichtig für euch, dieses Prinzip zu verstehen. Um in der Fülle zu leben und sie auch physisch zu manifestieren, darf es keine Unstimmigkeiten mit eurer „Außenwelt“ geben. Denn diese Welt existiert überhaupt nicht ohne euch (euch=Spirit). Sie ist nicht Außen, sondern vielmehr Innen. Darum verleugnet Ihr euch selbst, wenn ihr an eurer Welt etwas auszusetzen habt.

Eure ganze Gesellschaft ist auf Verleugnung aufgebaut. Sie hat ihre Charakteristik nur wegen dieser Verleugnung, die darin besteht, die Welt und ihre Menschen zu verdammen. So muss es nicht sein. Ich erinnere euch immer wieder gerne daran, dass Ihr die freie Wahl habt. Ihr müsst euch nicht verleugnen. Ihr müsst keinen Hass säen, der darin besteht, sich Feindbilder im „Außen“ zu erschaffen. Ihr hasst euch dadurch nur Selbst. Und ihr merkt das auch. Eure Gefühle sind immer verlässlich. Ihr kennt ganz genau das Gefühl, wenn ihr Euch über irgendetwas ärgert, über die neuesten Nachrichten oder über Geschichten, die man euch so erzählt. Dieses Gefühl ist nicht angenehm. Zumindest sollte es nicht angenehm sein. Doch es gibt sehr viele unter euch, die nach diesem Gefühl süchtig geworden sind. Sie sind in eine Falle getappt, aus der sie nicht mehr herauskommen. Sie produzieren immer weiter und weiter schlechte Nachrichten, Neid, Missgunst und üble Rede, nur damit sie weiter in ihren bekannten Gefühlen leben können.

Dies ist nicht euer Weg, hört Ihr. Ihr müsst lernen, dass diese Menschen es so gelernt haben. Sie wurden so großgezogen. Ihre Eltern hatten meist die gleiche Energie. Bei Euch wird das nicht anders sein. Es gibt heutzutage noch sehr wenige Menschen, die in einer positiven und spirituellen Energie aufwachsen. Selbst eure „Indigokinder“ wachsen oftmals in einem schwierigen Umfeld auf. Doch ihr alle seid „Indigokinder“. Euer Alter spielt dabei überhaupt keine Rolle, auch keine Fähigkeiten. Ihr müsst keine Fähigkeiten zur Schau stellen, wie etwa Thelepathie.

Es kommt alleine auf Euer Herz an und darauf, wie weit Ihr Eurem Herzen Ausdruck verleihen wollt!

Um dieses Herz auszudrücken bedarf es einiger Eigenschaften:

Mut, Selbstbewusstsein und vor allem Offenheit.

Offenheit gegenüber den eigenen Gedanken und dadurch auch den Menschen, die sich euch zeigen werden, denn diese zwei Dinge gehören zusammen.

Wenn ihr daran arbeiten wollt, dann stehe ich euch zur Seite! Und nicht nur ich, auch andere Wesenheiten sind für euch da. Denn ihr seid geliebt, hört ihr?

In Liebe!

Hozea